Missio Canonica und Kirchliche Unterrichtserlaubnis

Zur Erteilung von Religionsunterricht brauchen Lehrerinnen und Lehrer eine Bevollmächtigung durch die Religionsgemeinschaften.

  • Nach Absolvierung der Studienvoraussetzungen (in der Regel MA) erteilt die Katholische Kirche auf Antrag für die Dauer des Referendariats die Kirchliche Unterrichtserlaubnis.
    Hinweis: Für Studierende mit dem Berufsziel Religionslehrerin / Religionslehrer an der Universitäten Hildesheim und Hannover, die ihr Studium im Wintersemester 2007/2008 beginnen, ersetzt die Teilnahme am studienbegleitenden Mentorat die bisher erforderlichen Referenzen bei der Antragstellung.
  • Nach bestandener Zweiter Staatsprüfung kann auf Antrag die Missio Canonica verliehen werden.

Für die Erteilung der Missio Canonica gelten folgende Voraussetzungen:

  • Erklärung der Bereitschaft, den Religionsunterricht in Übereinstimmung mit der Lehre der Katholischen Kirche zu erteilen.
  • Erklärung der Bereitschaft, die persönliche Lebensführung nach den Grundsätzen der Lehre der katholischen Kirche zu gestalten
  • Zwei Referenzen
  • Ein abschließendes Gespräch mit Vertretern der Hauptabteilung Bildung, in der Regel mit den religionspädagogischen Fachreferenten der jeweiligen Schulformen.

Bei Fragen zur Antragsstellung sowie zum Versand der entsprechenden Formulare der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis und der Missio Canonica wenden Sie sich bitte an:

Hauptabteilung Bildung
Christa Holze
Bischöfliches Generalvikariat Hildesheim
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
Tel: 05121-307-287
E-Mail: christa.holze(ät)bistum-hildesheim.de